Wir haben gute Neuigkeiten

Business Breakfast-Reihe

2016-04-26 09:22

Themen: Lohn- und Sozialdumping & Sozialbetrugsbekämpfung

Klagenfurt Konferenzraum

Wilfried Lehner, MLS (Leiter der Finanzpolizei im Bundesministerium für Finanzen)  gibt einen praxisnahen Überblick über das Gesetz zur Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping sowie zum Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz.

Das Gesetz zur Bekämpfung von Lohn- und Sozialdumping (LSDB-G) trat mit dem Ziel in Kraft, gleiche Lohnbedingungen für in Österreich tätige Dienstnehmer und gleiche Wettbewerbsbedingungen für in- und ausländische Unternehmen zu sichern. Das LSDB-G gewann aber auch für die aktuelle Steuerreform an Relevanz: Die verstärkte Bekämpfung von Steuerhinterziehung und Sozialbetrug ist ein wesentlicher Eckpfeiler, um die Lohnsteuersenkung zu finanzieren.

Das mit 1.1.2016 in Kraft getretene Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz (SBBG) dient der Verhinderung und Verfolgung von Sozialbetrug, insbesondere durch Scheinunternehmen. Im Sinne eines fairen Wettbewerbs und der Finanzierbarkeit des Sozialstaats sieht das Gesetz Maßnahmen für wirksame Kontrollen und eine verbesserte Behördenkooperation vor. Scheinselbständigkeit bezeichnet das Problem von verschleierten Arbeitsverhältnissen. Das kann in der Praxis zu enormen Nachzahlungen und Strafen für das betreffende Unternehmen führen, da das Arbeitsrecht und die Pflicht zu gesetzlichen Abgaben umgangen werden. 

Die Business Breakfast-Reihe startete am 25. April 2016 in Klagenfurt im Seeparkhotel und wurde am 14. Juni in Graz in unseren neuen Büroräumlichkeiten fortgesetzt. 

Infoblatt: Scheinselbständigkeit

Infoblatt: Scheinselbständigkeit (140,7 KiB)

Zurück

Um unsere Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Das Akzeptieren von Cookies ist keine Voraussetzung zum Besuch unserer Website. Weiterlesen …